Niederlassung Cottbus

Gewerbeparkstr. 17
Kolkwitz 03099

Tel : +49 355 78060-0
Fax : +49 355 78060-61

Montag bis Donnerstag:

7.30 bis 17.00 Uhr

Freitag:

7.30 bis 14.00 Uhr

Olaf EULE
Niederlassungsleiter

News

Erfolge

Informationen

Die Niederlassung Cottbus mit ihren rund 130 Mitarbeitern und einem leistungsfähigen Maschinenpark realisiert seit 1990 im südlichen Raum Brandenburgs und in Teilen der angrenzenden Regionen von Sachsen und Sachsen-Anhalt Bauvorhaben des Straßen-, Tief- und Kanalbaus.

Neben regional geprägten Baumaßnahmen war und ist die Niederlassung Cottbus auch an der Abwicklung von Großprojekten wie dem Bau des Lausitzrings, des Flughafens BER in Berlin und dem Ausbau der A9 in Thüringen beteiligt. Damit leistet die EUROVIA VBU GmbH, Niederlassung Cottbus, einen maßgeblichen Beitrag zur Erweiterung und Verbesserung der Infrastruktur in den neuen Bundesländern.

Zum Standort der Niederlassung Cottbus gehören vier Oberbauleitungen, welche in territorial abgegrenzten Gebieten agieren:

Die Oberbauleitung Cottbus erstreckt sich über Ostbrandenburg von Eisenhüttenstadt bis zur tschechischen Grenze im östlichen Teil von Sachsen. Zu den Kernkompetenzen der Oberbauleitung gehören der Asphaltstraßenbau sowie Kanalbauvorhaben aller Nennweiten und Materialien, Erd- und Straßenbauarbeiten. Eine weitere Kernkompetenz der Oberbauleitung Cottbus ist der komplexe innerstädtische Straßen- und Kanalbau.

Die Oberbauleitung Holzdorf entstand im Zuge der Neustrukturierung zum Jahresbeginn 2009. Ihr Marktgebiet erstreckt sich über Südbrandenburg bis in den östlichen Raum von Sachsen-Anhalt. Der Standort der Oberbauleitung befindet sich in Holzdorf (Sachsen-Anhalt) unweit der EUROVIA-Asphaltmischanlage Holzdorf. Ihre Hauptgeschäftsfelder sind der Straßen- und Kanalbau sowie der ländliche Wegebau. Ein weiteres Geschäftsfeld ist der Bau von Biogasanlagen und landwirtschaftlichen Flächenbauwerken.

Die Oberbauleitung Niederlausitz ist in Südbrandenburg bis in den Norden Sachsens mit der Niederlausitz als Zentrum ihres Aktionsfeldes tätig. Zu den Kernkompetenzen der Oberbauleitung gehören Kanalbauvorhaben aller Nennweiten und Materialien, Erd- und Straßenbauarbeiten einschließlich Asphaltarbeiten. Besonders stark vertreten ist die Oberbauleitung Niederlausitz im innerstädtischen Straßen- und Kanalbau.

Die Oberbauleitung Druckrohrleitung entstand als vierte Oberbauleitung im Jahr 2017. Ihr Einsatzbereich erstreckt sich über das gesamte Einsatzgebiet der Niederlassung Cottbus. Ihre Kernkompetenz liegt im Druckrohrleitungsbau für Trink- und Schmutzwasserleitungen. Es werden Druckrohrleitungen aller Materialien bis zur Dimension DN 400 eingebaut. Ein weiteres Betätigungsfeld ist der Bau und die Sanierung von Pumpwerken.

Die Niederlassung Cottbus ist im Rahmen des Nationalen PQ-Verfahrens präqualifiziert.

Zur Absicherung der Abwicklung komplexer Maßnahmen kann die Niederlassung Cottbus auf weitere spezielle Kompetenzen innerhalb des Firmenverbunds zurückgreifen.

Zertifikate:

  • RAL Gütezeichen Kanalbau Gruppe AK1, Mitgl.-Nr. 3641
  • DQS Qualitätsmanagementsystem ISO 9001 : 2008
  • DVGW-Bescheinigung nach DVGW-Arbeitsblatt GW 301, Gruppe W2
  • Arbeitsschutz AMS Bau 2020 + OHSAS 18001
  • Präqualifikation beim „Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen“ unter Registernummer 101.000039

Unsere Aktivitäten:

  • Asphaltstraßenbau
  • Erd-, Tief- und Kanalbau
  • Druckrohrleitungsbau bis DN 400 (TW und SW)
  • Bau und Sanierung von Pumpwerken 

  • Biogasanlagen und landwirtschaftliche Flächenbauwerke
  • ländlicher Wegebau
  • Deich- und Deponiebau
  • Flugbetriebsflächen
  • Verkauf von Sanden und Kiesen
  • Annahme von Bodenaushub bis Z 1.2 (bei Schönewalde)
  • Baustoffrecycling